Zwischen den Zweigen zwitschert ein Waldhorn

Das Motiv der Jagd findet sich in den ältesten Zeugnissen visueller Kommunikation, zum Beispiel in den Felsenmalereien aus dem Paläolithikum. Jagddarstellungen ziehen sich auf vielfältige Weise durch die Kunstgeschichte. In meiner Abschlussarbeit im Masterstudium Illustration an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Henning Wagenbreth, hatte ich die Gelegnheit mich ausführlich mit der Jagd in der Kunst zu beschäftigen. Als Essence meiner Recherche entwickelte ich, auf der Grundlage historischer Jagdbücher, einen eigenen »weidmännischen Ratgeber« der am 18. November 2017 beim wunderbaren Verlag Rotopol in Kassel veröffentlicht wird.

Ausstellungseröffnung am 18. November 2017 um 17 Uhr
Lesung um 19 Uhr
Ausstellung bis 10. Februar 2018

Rotopol / Friedrich-Ebert-Str. 95 / 34119 Kassel

Das Buch umfasst 48 illustrierte Seiten mit humorvollen Tipps zum Jagen. Natürlich sind die Ratschläge weniger ernst zu nehmen und spiegeln das ambivalente Verhältnis zwischen dem stolzen Selbstbild der Jäger und den gejagten Tieren wieder.
Alle Seiten und die Schrift wurden in drei Farbauszügen mit schwarzer Tusche von Hand gezeichnet.

Buch »Zwischen den Zweigen zwitschert ein Waldhorn«
48 Seiten, dreifarbig, 16 x 24 cm 

Broschur, fadengeheftet
Sprache: deutsch 
ISBN 978-3-940304-22-3

 

© Julia Kluge 2017